Netgear SmartHome

Netgear Arlo: Drahtlose Überwachungskamera

Ich war auf der Suche nach einer drahtlosen Überwachungkamera für mein Haus. Die gewünschte Kamera sollte meinen Garten und die Terrassentüren von aussen überwachen. Der wichtigste Aspekt war eine drahtlose Lösung und eine Kamera, die ich sowohl für den Aussenbereich wie auch den Innenbereich nutzen kann.

Die passende Lösung habe ich dann bei Netgear gefunden.

Als Erster im Bereich der Überwachungskameras hat Netgear im Jahr 2015 die erste zu 100% kabellose Sicherheitskamera auf den Markt gebracht.

Netgear Arlo

Arlo System

Die drahtlose Überwachungskamera Netgear Arlo verbindet sich drahtlos mit der Basisstation, die mit dem Heimnetzwerk über LAN verbunden ist. Die Stromversorgung der einzelnen Kameras erfolgt über  CR123-BU-10 Photobatterien. Laut Aussage von Netgear sollen diese Batterien eine Laufzeit zwischen vier und sechs Monate sicherstellen. Die Laufzeit der Batterien richtet sich danach wie oft eine Aufnahme gestartet wird, die durch eine Bewegung ausgelöst worden ist. Es besteht aber auch die Möglichkeit die Batterien gegen passende Akkus auszutauschen.

 Lieferumfang

Die Arlo Kamera wird in einer ansprechenden Verpackung geliefert. Die Arlo Kamera ist zur Transportsicherung von unten mit einer Plastikschraube an die Verpackung gesichert. Diese Schraube muss man vor dem Entnehmen der Kamera entfernen.

Netgear-ARLO-001

Im unteren Teil der Verpackung befinden sich zwei weitere Kartons. In diesen Kartons befinden sich die  Basisstation, der Netzstecker, ein LAN-Kabel, zwei Halterungen für die Kamera, Befestigungsmaterial und vier CR123 Batterien. Dazu befindet sich dort noch eine Kurzanleitung und ein Aufkleber der informiert, dass sich in diesem Bereich eine Arlo Sicherheitskamera befindet.

 Einrichtung des Arlo Systems

Die Einrichtung des Arlo Systems dauerte bei mir keine 10 Minuten und ist ohne größere IT- Kenntnisse zu bewerkstelligen.

Als Erstes sollte man sich die App „Arlo“ aus dem App Store oder dem Google Play Store laden.

Arlo
Arlo
Entwickler: NETGEAR
Preis: Kostenlos
Arlo
Arlo
Entwickler: NETGEAR, Inc
Preis: Kostenlos

Nachdem der Download der App erfolgt ist, stellt man die Basis Station an einem zentralen Ort auf.  Jetzt kann man mit der Einrichtung seines Arlo Systems beginnen.

  • Basis Station mit dem hausinternen Router verbinden
  • Basisstation mit dem Netzstecker verbinden
  • Basisstation einschalten
  • Mit der App ein Arlo Konto einrichten
  • Batterien in die Kamera einsetzen
  • Die Kamera sollte beim ersten Sync nicht weiter als 1 m von der Basisstation entfernt sein
  • Sync Taste an der Basisstation drücken
  • Sync Taste an der Kamera drücken

Das war schon alles. Nun ist die Kamera betriebsbereit. Die App „Arlo“ führt komplett durch alle Einrichtungsschritte.

Abonnement-Optionen

Die Arlo Kamera zeichnet Videos auf und speichert diese jedes Mal in der Cloud, wenn eine Bewegung oder Aktivität erkannt wird. Die Verweildauer dieser Videos in der Cloud hängen von der  Abonnementwahl ab.

Es stehen drei Abonnement-Modelle zur Verfügung:

1.) Basic

Im Basic-Tarif werden die Aufnahmen der Kamera für sieben Tage in der Cloud gespeichert, bevor sie automatisch gelöscht werden. Der maximal zur Verfügung stehende Speicher beträgt 1GB. Es ist möglich dort bis zu fünf Kameras gleichzeitig zu hinterlegen. Der Support für diese Variante ist eingeschränkt und ist drei Monate aktiv. Diese Variante ist für den jeweiligen Benutzer kostenfrei

2.) Premium

Im Premium-Tarif werden die Aufnahmen der Kamera für dreißig Tage in der Cloud gespeichert, bevor sie automatisch gelöscht werden. Der maximal zur Verfügung stehende Speicher beträgt 10 GB. Es ist möglich, dort bis zu zehn Kameras gleichzeitig zu hinterlegen. Der Support für diese Variante ist unbegrenzt. Diese Variante liegt bei 8,99 € pro Monat oder 89,90 € im Jahr.

3.) Elite

Im Elite-Tarif werden die Aufnahmen der Kamera für sechzig Tage in der Cloud gespeichert, bevor sie automatisch gelöscht werden. Der maximal zur Verfügung stehende Speicher beträgt 100 GB. Es ist möglich, dort bis zu fünfzehn Kameras gleichzeitig zu hinterlegen. Der Support für diese Variante ist unbegrenzt. Diese Variante liegt bei 13,99€  pro Monat oder 139 € im Jahr.

Welchen Tarif man wählt, ist jedem selbst überlassen. Ich nutze den Basic-Tarif und komme damit bestens zurecht.

 Installation der Kamera

Die Kamera kann mittels der beigefügten Wandhalterung an jedem beliebigen Ort angebracht werden. Die Wandhalterung hält die Kamera über Magnetismus. Daher sollte man sich den Installationsort mit dieser Halterung gut überlegen, da kein Diebstahlschutz für die Kamera mit dieser Befestigungsvariation besteht.

71qHdbMpziL._SL1500_-bed035ca19b632b5

Netgear hat für sein Modell Arlo verschiedenste Halterungen  in seinem Programm:

Arlo-HD-Sicherheitskamera – Halterung für Tisch/Decke/Wand (VMA1100)

  • Eine Tisch-/Decken/-Wandhalterung
  • Zwei Schrauben für Montage
  • Inklusive  Installationsanleitung
  • Ein Fensteraufkleber

VMA1100_¾_Ceiling_Mount_Right_LowAngle_Transparent

 

Arlo-HD-Sicherheitskamera – anpassbare Halterung (VMA1000)

  • Eine anpassbare Halterung
  • Drei Schrauben für Montage
  • Inklusive Installationsanleitung
  • Ein Fensteraufkleber

VMA1000_Camera_Outdoor_Mount_Left_LowAngle_Transparent

 Funktionsumfang des Arlo Systems

Die Arlo Kamera hat eine HD-Auflösung von 1.280 x 720 Punkte mit einem Sichtfeld von 110°. Die Nachtsicht-Funktion arbeitet mit einer 850 nm LED und einer Reichweite von ca. 7-8 Metern. Trotz eines automatischen Schwarz-Weiß-Abgleiches und einer automatischen Belichtung besteht die Möglichkeit, die Helligkeit der Kamera innerhalb der App manuell zu beeinflussen. Die Bewegungserkennung ist einstellbar in der Empfindlichkeit und sendet bei Auslösung eine automatische Push-Benachrichtigung und E-Mail.

phone-app-0

Weiterhin ist ein digitaler Zoom und Schwenk-Funktion enthalten. Alle Einstellungen sind über die App sowie das Webportal einstellbar.

Die Bewegungserkennung kann über die App bzw. das Webportal aktiviert oder deaktiviert werden. Auf Wunsch kann auch ein Zeitplan aktiviert werden, der die Bewegungserkennung aktiviert, beziehungsweise deaktiviert. Jeder einzelne Wochentag ist individuell betrachtbar. Eine Geoforcing-Funktion hat das Arlo System ebenfalls mit an Bord. Diese Funktion bietet die Möglichkeit, dass Arlo-System über die GPS Funktion seines Smartphones zu deaktivieren bzw. aktivieren. In der App wird diese Funktion noch im Beta Status angegeben.

phone-app-02

Alles in allem bietet die Netgear Arlo einen Funktionsumfang, der keine Wünsche mehr offen lässt.

 Sicherheit der Arlo App

Die App für das Arlo-System kann entweder über einen Code oder Touch-ID entsperrt werden.

 Besonderheit der iPhone App 

Drückt man im Homescreen auf das Arlo App-Icon, so öffnet sich das Menü für den schnellen Zugriff. Durch diesen 3D-Touch können drei Shortcuts zum schnellen Bedienen des Arlo-Systems gestartet werden.

  • Arlo aktivieren
  • Arlo deaktivieren
  • Zeitplan

IMG_1707

 Arlo und IFTTT

Um das Arlo System noch smarter zu gestalten ist Netgear eine Kooperation mit IFTTT eingegangen. Durch den neuen IFTTT Channel wird der Funktionsumfang des Arlo Systems in smarter Weise erweitert. Mit dem Internet Automatisierungsdienst können  jetzt zahlreiche Webdienste und Smart Home Geräte mit Netgear Arlo verbunden werden.

Screenshot 2016-06-10 22.13.46

Diese Verknüpfung habe ich über meinen IFTTT Chanel  aktiviert. Sobald meine Arlo Kamera auslöst, wird die Gartenbeleuchtung eingeschaltet. Eine wirksame und abschreckende Funktion.

 Technische Daten der Kamera

  • Videoauflösung

    Konfigurierbar bis zu 1280 x 720

  • Videoformat
    • H.264
  • Imaging
    • Farbsensor
    • CMOS
    • Automatischer Schwarz-Weiß-Abgleich und automatische Belichtung
  • Bewegungserkennung
    • Einstellbare Empfindlichkeit
    • Automatische E-Mail- und Push-Benachrichtigungen
  • Digitales Schwenken und Zoomen
    • Ja
  • Nachtsicht
    • 850 nm LEDs: mit einer Reichweite von ca. 7-8 Metern
    • IR-Sperrfilter
  • Batterie
    • Vier Lithium-CR123-Batterien
  • Batterieanzeige
    • Ja
  • Batterielebensdauer
    • 4 bis 6 Monate
  • Sichtfeld
    • Sichtfeld: 110 °
  • Fokusbereich (ST)
    • Fixfokus (600 mm bis unendlich)
  • Betriebstemperatur
    • -10 bis 50 °C
  • Abmaße
    • 2.8 x 1.7 x 2.6 in (72 x 44 x 66 mm)
  • Gewicht
    • 4.3 oz (123g)

 

 Technische Daten der Basisstation

  • Schnittstelle
    • Fast Ethernet
  • LED-Anzeige
    • Strom, Internet, Kamera, intelligentes Zuhause, USB
  • IP-Konfiguration
    • DHCP
  • Antenne
    • Intern
  • Drahtlos-Reichweite
    • Mehr als 100 m Sichtverbindung
  • Drahtlos
    • 2,4 GHz
    • 802.11n
  • Prozessor und Arbeitsspeicher
    • 500 MHz MIPS 74K-Prozessor
    • 128 MB Flash, 128 MB RAM
  • Zertifikate
    • FCC, IC, CE, UL
  • Betriebstemperatur
    • 0 bis 50 °C
  • Abmaße
    • 2.2 x 8.5 x 6.5 in (55 x 215 x 165 mm)
  • Gewicht
    • 11.3 oz (320 g)

 Fazit

Mit der kabellosen Überwachungskamera Arlo hat Netgear eine technisch ausgereifte Überwachungskamera auf den Markt gebracht. Die Funktionalität  ist innerhalb meines Testzeitraums makellos. Der Funktionsumfang dieser Kamera ist überwältigend. Im Videobereich sind Tag-/ und Nachtaufnahmen in einer exzellenten Qualität. Verarbeitung und Design sprechen für sich. Die Zugriffszeiten aus dem mobilen Netz auf die Kamera ist problemlos und sehr schnell möglich.

Ich bedanke mich bei Netgear für die Bereitstellung des Produktes für diesen Artikel.

[starbox]

Ehemann, Blogger, Gadgeteer, Geek, Hobby Fotograf, MacBook, iPhone, iPad User. Betreiber von fungadget.de und ehbrechtonline.de - sehr aktiv auf Twitter, Google+, Instagram und auf meinen Facebook Fanpages für beide Blogs.

0 Kommentare zu “Netgear Arlo: Drahtlose Überwachungskamera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.