RWE SmartHome SmartHome

RWE SmartHome: Einbruch vereitelt

Vor knapp einem halben Jahr bekam ich die Idee, mein Zuhause smarter zu gestalten. Es sollte intelligent werden. Ich wollte meinen Komfort und meine Sicherheit steigern, wie auch meine Energiekosten senken.

Nach einigen Recherchen wurde ich dann auf die SmartHome Komponenten aus dem Hause RWE aufmerksam.

Im November letzten Jahres fiel dann die Entscheidung, meine Gedanken in die Tat umzusetzen.

Webversion

Also bestellte ich mir immer mehr Komponenten, bis ich soweit alles zusammen hatte um meine Ideen in die Tat umzusetzen.

 Im Einsatz habe ich folgende Komponenten aus dem Hause RWE SmartHome:

  • Tür- und Fensterkontake
  • Unterputzschalter
  • Bewegungsmelder für den Innenbereich
  • Bewegungsmelder für den Aussenbereich
  • IP Kamera
  • Zwischenstecker
  • Rolladenschalter
  • Feuermelder
  • Fernbedienung
  • Heizungsthermostate

⇒ Meine Zentrale habe ich mit sehr vielen nützlichen Funktionen gefüttert:

  • Automatische Lichtschaltungen
  • Heizungsregelungen
  • Rolladensteuerung usw.

Im unteren Bild ist die RWE SmartHome Zentrale abgebildet

Zentrale

Unter anderem habe ich dort auch eine kleine Funktion für eine Alarmanlage hinterlegt.

Meine Alarmanlage überwacht alle Türen und Fenster in unserem Haus. Die Alarmfunktion ist in zwei unterschiedliche Stufen aufgebaut:

  1. Voralarm
  2. Hauptalarm
  • Sobald der Voralarm ausgelöst wird, schaltet sich meine gesamte Hausbeleuchtung ein, und ich bekomme eine Meldung auf mein Smartphone.
  • 30 Sekunden später wird der Hauptalarm ausgelöst, dabei werden die Feuermelder akustisch aktiviert.

Genau das ist letzte Nacht dann plötzlich passiert. Gegen vier Uhr im Morgengrauen, schaltete sich urplötzlich meine Beleuchtung im Haus ein.

Kurze Zeit später lösten alle Rauchmelder aus!

Zu diesem Zeitpunkt dachte ich mir:

„Mensch ist es ein Fehlalarm oder ist dort wirklich jemand?

Nachdem ich dann im Flur war und die Haustür betrachtete erkannte ich sofort, dass jemand mit einem Hebel versucht hatte meine Haustür aufzubrechen.

Heutzutage liest man sehr viel über Wohnungseinbrüche und denkt sich im Innersten das man von so etwas nicht betroffen sein kann, da man ja in einer Kleinstadt lebt.

Nur leider wurde ich letzte Nacht eines besseren belehrt. Vom heutigen Tage an stelle ich nicht die kleinste Investition in meine smarte Haussteuerung in Frage. Dank RWE SmartHome wurde bei mir ein Einbruch vereitelt.

 

[starbox]

[wptweet] [fblike]

[clgplus]

 

 

 

 

Ehemann, Blogger, Gadgeteer, Geek, Hobby Fotograf, MacBook, iPhone, iPad User. Betreiber von fungadget.de und ehbrechtonline.de - sehr aktiv auf Twitter, Google+, Instagram und auf meinen Facebook Fanpages für beide Blogs.

6 Kommentare zu “RWE SmartHome: Einbruch vereitelt

  1. Hej,

    eine Frage: Wie aktivierst bzw. deaktivierst Du die Alarmfunktion komfortabel. Da die App ja etwas träge ist…

    Herzliche Grüße
    Niclas

    • Michael Ehbrecht

      Hallo Niclas,

      ich nutze mehrere Wege für die Aktivierung. Zu einem nutze ich einen Lichtschalter. Dieser hat zwei Schaltstellungen. Die obere nutze ich für Licht die andere für den Alarm. Weiterhin habe ich noch eine Fernbedienung aus dem Hause RWE. Diese ist auch im Einsatz um die Alarmfunktion zu schalten.

      Grüße
      Michael

  2. Michael Schulze

    Ich habe 2 Fragen:
    1) Hast du Mitbewohner? Wenn ja, aktivieren sie die Alarmfunktion bei verlassen des Hauses ebenso?
    2) Wie deaktivierst du bzw. deine Mitbwohner vor Betreten des Hause die Alarmfunktion?

    • Michael Ehbrecht

      Hallo Michael. Ich habe eine Frau und zwei Kinder. Alle aktivieren beim verlassen des Hauses die Alarmfunktion. Sollte es dennoch einmal jemand vergessen, dann fehlt mir die Mail der Aktivierung und ich aktiviere die Alarmfunktion dann über meine RWE SmartHome App. Die Deaktivierung der Alarmfunktion geschieht im inneren des Hauses. Wenn wir das Haus betreten haben wir 30 Sekunden Zeit die Funktion zu deaktivieren. Grüße Michael

  3. Alfons Bings

    Hallo
    Wie funktioniert die Kamera? Kann man darauf auch aus der Ferne zugreifen, um mal zu sehen ob alles in Ordnung ist? Werden die Kameraaufzeichnungen gespeichert und wenn ja wo?
    Gruß
    Alfons Bings

    • Michael Ehbrecht

      Hallo Alfons.

      Ich habe verschieden Kameras im Einsatz.

      – Sitecom IP Kamera
      – Netatmo Welcome
      – Netgear Arlo

      Ein Fernzugriff ist bei allen Kameras möglich. Kommt immer auf Deine Internetverbindung an, die Du zu diesem Moment hast. Alle drei Modelle Arbeiten nach dem gleichen Prinzip. Sobald eine Bewegung festgestellt wird, bekommt man eine Push-Meldung. Ausser bei Netgear, bekommt man zusätzlich zur Push-Meldung eine Email mit einem Foto, welches zu dem Zeitpunkt der Auslösung aufgenommen worden ist. Auf meinem Blog kannst Du jegliche Funktionen in den einzelnen Artikeln nachlesen. Zur Speicherung, benutzen alle Kameras einen Server bei dem jeweiligen Hersteller.

      Zur Netatmo Welcome kannst Du alles lesen unter:

      Netatmo

      Zur Sitecom Kamera kannst Du alles nachlesen unter:

      Sitcom

      Zur Netgear Arno kannst Du alles nachlesen unter:

      Netgear

      Grüße
      Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.