Apple Apple Watch Apps Software Uncategorized

Streets 3.5: Street View App bringt Workflows, Detailinfos und User-generierte Panoramas

Streets 3.5: Street View App bringt Workflows, Detailinfos und User-generierte Panoramas

Über Streets View App hatte ich ja schon ausführlich berichtet. Mit dem neuen Update auf die Version 3.5 bringt FutureTap einige Neuerungen mit.

Die App unterstützt jetzt auch die Erstellung von Workflows, um Panoramabilder abzurufen und weiterzuverarbeiten.


 

Streets ist ein leistungsfähiger Street View-Browser für iPhone, iPad und Apple Watch, der das Auffinden und Navigieren in den beliebten 360° Aufnahmen zum Kinderspiel macht. Das Aufrufen von Panoramas geschieht ganz einfach durch Setzen eines Kartenpins per Tap oder indem man eine Adresse oder einen Kontakt sucht. Eine redaktionell gepflegte Liste von mehr als 2000 Galerie-Plätzen bietet spektakuläre Panoramas wie Nationalparks, Unterwasser-Tauchgänge, Schlösser & Burgen und vieles mehr.
 
Die Panorama-Abdeckung wird mit blauen Linien (für Standard Straßen-Panoramas) und orangen Punkten (für Innenaufnahmen in Geschäften) dargestellt. Streets 3.5 zeigt nun auch sämtliche von Usern geteilten Panoramas, die mit einem blauen Punkt markiert sind. Damit werden auch Regionen abgedeckt, die von den Google Kamera-Autos nicht erfasst werden, wie zum Beispiel Berge, Strände und Parks.
 
Die Navigation im Panorama geschieht sehr praktisch mit der interaktiven, zoombaren Minikarte, einem iPad Smart Keyboard oder jeder anderen Bluetooth-Tastatur. Eine herausziehbare „Schublade“ im oberen Teil des Bildschirms zeigt weitere Informationen wie Namen und Beschreibung. Neu in Streets 3.5 wird auch der Fotograf von User-Panoramas angezeigt. Für manche Bilder lässt sich per Knopfdruck in die Wohin? App wechseln (falls installiert) um weitere Details und Erfahrungsberichte abzurufen.
 
Ein Schwerpunkt in diesem Update ist die Unterstützung von Workflows. Dafür wurde das URL-Schema erweitert, so dass leistungsfähige Arbeitsabläufe erstellt werden können, die automatisch Panoramabilder abrufen und weiterverarbeiten. Zum Beispiel können für Kontakte, Kalenderereignisse mit Ortsangabe oder beliebige andere Locations passende Straßenbilder heruntergeladen und in einer Notiz gespeichert oder über soziale Medien geteilt werden. Ortwin Gentz, Entwickler von Streets: „Nachdem Workflow von Apple übernommen wurde, wurde leider der Befehl zum Abruf von Street View-Bildern gestrichen. Streets füllt jetzt diese Lücke.“ Auf der Streets API-Seite (englisch) wird die Schnittstelle dokumentiert und ein Beispiel-Workflow zum Download angeboten.
 
Neu in Streets 3.5:
 
– Unterstützung von User-generierten Panoramas
– Anzeige von Detailinformationen wie dem Fotograf
– Für bestimmte Locations lassen sich über die Wohin?-App (falls installiert) weitere Informationen abrufen
– Erweitertes URL-Schema erlaubt die Erstellung von Workflows für den Abruf und die Weiterverarbeitung von Panoramabildern
 
Systemanforderungen:
 
– iPhone, iPad, iPod touch, oder Apple Watch
– iOS 9.3 oder neuer
– Streets für Apple Watch benötigt watchOS 2 oder neuer
– Universal Application
– 20.6 MB
Streets App
Streets App
Entwickler: FutureTap GmbH
Preis: 2,29 €

Ehemann, Blogger, Gadgeteer, Geek, Hobby Fotograf, MacBook, iPhone, iPad User. Betreiber von fungadget.de und ehbrechtonline.de - sehr aktiv auf Twitter, Google+, Instagram und auf meinen Facebook Fanpages für beide Blogs.

0 Kommentare zu “Streets 3.5: Street View App bringt Workflows, Detailinfos und User-generierte Panoramas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.