Innogy Iphone RWE SmartHome SmartHome

Innogy: Ein smarte Lösung für dein Zuhause

Ich nutze jetzt mittlerweile schon seit über zwei Jahren die SmartHome Lösung aus dem Hause Innogy. Trotz dieser langen Zeit sind meine weiteren Ausbaupläne immer noch nicht auf Eis gelegt. Mir fehlte bis heute noch immer eine sinnvolle Überwachung bzw. Steuerung meines Gartenbereichs.

Die Umsetzung:


Um diese Pläne in die Tat umzusetzen, besorgte ich mir einen Bewegungsmelder für den Aussenbereich aus dem Sortiment von Innogy.

Die Installation:


Der Bewegungsmelder wird mit allem geliefert, was man für eine schnelle Installation benötigt. Schrauben, Dübel sowie Batterien befinden sich im Lieferumfang. Die Installation selber ist schnell erledigt. Zwei Löcher in die Wand bohren, den Bewegungsmelder festschrauben und noch schnell die Batterien einlegen. Zu guter Letzt die Innogy App öffnen und das neue „Gerät“ hinzufügen. Schon ist alles erledigt um das erste Szenario zu erstellen. Die Erfassungslinse des Bewegungsmelders für den Außenbereich verfügt über einen Öffnungswinkel von 90° und einer Reichweite von bis zu 9 m, was einen hohen Aktionsradius gewährleistet. Dadurch ist man sehr flexibel hinsichtlich des Standortes.

Meine neuen Funktionen mit dem Bewegungsmelder:


 

Mein neuer Bewegungsmelder dient zum einen für die Lichtsteuerung meiner Gartenbeleuchtung, zum anderen auch als Alarmgeber bei einem Einbruch.

Im täglichen Einsatz steuert der Bewegungsmelder meine Gartenbeleuchtung bei Dämmerung. Dieses hat einen riesigen Vorteil, wenn man gerade keine Hand frei hat, um den Schalter zu bedienen. Die Terrassenbeleuchtung schaltet sich automatisch für ein Zeitfenster von 6 Minuten ein.

Nachts oder bei Abwesenheit werde ich durch eine Push-Meldung informiert, sobald jemand sich unbefugt Zutritt zu meinem Garten verschafft. In der Nacht wird noch bei einer Bewegungserkennung zusätzlich die gesamte Gartenbeleuchtung eingeschaltet und meine Aussenkamera wird gestartet.

Am Tag, wenn ich nicht zuhause bin, schaltet der Bewegungsmelder meine Rolladen an den Terrassentüren. Bei einem unbefugten Betreten meines Grundstückes, lasse ich die Rolladen an den Terrassentüren zufahren, um somit ein unbefugtes Betreten meines Hauses zu erschweren.

Die hier aufgeführten Beispiele sind nur ein kleiner Bruchteil, was alles mit nur einem Bewegungsmelder aus dem Portfolio von Innogy möglich ist.

Technische Daten:

Gerätebezeichnung – WMDO

Batterien – 3x LR6 (Mignon / AA)

Batterielebensdauer – Bis zu 2 Jahre

Funkfrequenz – 868,3MHz

Max. Sendeleistung – 10mW

Freifeldreichweite – Ca. 100m

Empfängerklasse – SRD Class 2

Schutzart – IP44

Umgebungstemperatur – -20°C bis +55°C

Abmessungen – 96x70x90mm (BxHxT)

Gewicht – 160g

Fazit:


Ich kann durch meine, bislang zweijährige Nutzung des Innogy SmartHome Systems, einen vorbildlichen Betrieb sowie eine störungsfreie Funktion bescheinigen. Bis zum heutigen Tag spiegelt auch der Bewegungsmelder für den Aussenbereich die hohe Qualität der einzelnen Innogy SmartHome Komponenten wieder. Störungsfrei und sehr zuverlässig verrichtet dieser seine Arbeit in meinem Garten.

Ich bedanke mich bei Innogy für die Bereitstellung des Produktes für diesen Artikel.

 

Ehemann, Blogger, Gadgeteer, Geek, Hobby Fotograf, MacBook, iPhone, iPad User. Betreiber von fungadget.de und ehbrechtonline.de - sehr aktiv auf Twitter, Google+, Instagram und auf meinen Facebook Fanpages für beide Blogs.

0 Kommentare zu “Innogy: Ein smarte Lösung für dein Zuhause

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.