Protective: Hell of a ride

Die ersten Sonnenstrahlen sind da, der Frühling hat gestartet und die Temperaturen werden so langsam erträglich. Ich habe schon sehnsüchtig auf diesen Moment gewartet, um mein neues Trikot aus dem Hause Protective zu testen und euch dann zu berichten, wie es sich in der Praxis schlägt.

Das Langarmtrikot von Protective hatte ich euch ja schon vorgestellt und war von diesem hellauf begeistert. Jetzt folgt aus der gleichen Kollektion das passende Kurzarmtrikot Hell Rider.


Hell Rider – Let´s ride:

Das Hell Rider-Trikot habe ich die letzten Tage gefahren. Das Design ist einmalig, der Tragekomfort optimal, alles passt zusammen bei diesem Trikot. Frontseitig ist es ist mit einem unterlegten Reißverschluss ausgestattet, der oben mit einem sehr praktischem Stehkragen ausgestattet und im Kehlkopfbereich abgesenkt ist. Auf dem Rücken ist eine 3-teilige Tasche angebracht, welche sehr gut während der Fahrt erreichbar ist. Das Trikot hat einen Antirutsch-Silikon-Saumgummi, welcher dieses immer in der richtigen Position hält. Im hinteren Sitzbereich ist das Hell Rider-Trikot mit einer reflektierenden Unterstützung ausgestattet. Hergestellt ist das Hell Rider-Trikot aus 100% Polyester.

Ab auf die Straße:

Im Test hatte ich das Hell Rider-Trikot bei moderaten Temperaturen um die 16°C. Der Tragekomfort ist optimal bei diesem Trikot. Das Trikot schmiegt sich regelrecht an den Körper an. Der Feuchtigkeitstransport nach aussen funktionierte perfekt. Keine Staunässe im Inneren des Trikots durch Schwitzen. Die 3-teilige Rückentasche hält alles, was was mit muss, sicher an seinem Platz. Es hat wirklich Spaß gemacht mit diesem Trikot unterwegs zu sein. Der auffällige Hell Rider, der sowohl auf dem Rücken wie auch auf der Brust abgebildet ist, zieht die Blicke magnetisch an.

Mit Liebe zum Detail:

Das Hell Rider-Trikot ist mit sehr vielen optischen Eyecatchern ausgestattet. Ob es das große Rücken-, das Brust-Logo oder aber auf dem Ärmel ein kleines Logo ist. Alles ist mit sehr viel Liebe zum Detail auf dem Trikot aufgedruckt. Allein wenn man einmal genauer auf das zur Kollektion Hell Rider passende Multifunktionstuch „Headtube Hell Rider“ schaut, entdeckt man auf einem Zahn des Schädels das Logo von Protective.

Das Multifunktionstuch aus der Hell Rider Kollektion:

Das passende Multifunktionstuch der Hell Rider Kollektion ist sehr angenehm zu tragen und hat das gewisse Etwas, wenn man es trägt. Das Multifunktionstuch, ist schon, wie sein Name es ausdrückt, für jede Gelegenheit gewappnet. Es ist möglich, dieses Tuch in acht verschiedenen Varianten zu nutzen.

Fazit:

Seitdem ich die Trikots von Protective ausgiebig getestet habe, sind diese ein fester Bestandteil meiner Cycling Kollektion geworden. Ich werde in naher Zukunft weiter in diese hochwertigen Trikots investieren. Für mich eine absolute Kaufempfehlung.

Ich bedanke mich bei Protective für die Bereitstellung des Produktes für diesen Artikel.

 

Kategorien Cycling

Ehemann, Blogger, Gadgeteer, Geek, Hobby Fotograf, MacBook, iPhone, iPad User. Betreiber von fungadget.de und ehbrechtonline.de - sehr aktiv auf Twitter, Google+, Instagram und auf meinen Facebook Fanpages für beide Blogs.

0 Kommentare zu “Protective: Hell of a ride

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.