Cycling

Es ist vollbracht: Specialized Allez Comp

Ich habe es gemacht! Nach ausgiebigen Beratungen kann ich ein Specialized Allez Comp mein Eigen nennen. Specialized ist ein Fahrradhersteller, der in den USA ansässig ist. Gegründet 1974 von Mike Sinyard. Am Anfang stellte Specialized lediglich Tourenreifen her. Im Jahr 1981 brachte Specialized das erste serienmäßige Mountainbike auf den Markt. Bis heute umfasst das Portfolio von Specialized diverse Fahrradtypen. Vom Mountainbike bis hin zum High-End- Rennrad. Seit 2011 arbeitet Specialized mit dem Formel-1-Rennstall McLaren zusammen. Aus dieser Zusammenarbeit entstand ebenfalls ein Rennrad mit dem Namen McLaren Venge.

Nach etlichen Telefonaten sowie auch Besuchen in diversen Fahrradläden habe ich mich dazu entschieden, mir mein Specialized Bike bei Big Wheel zu kaufen.

Big Wheel ist ein Specialized Elite Shop. Beratung sowie auch das immens hohe Hintergrundwissen über Technik und Geometrie der einzelnen Modelle haben mich überzeugt, genau dort mein Bike zu kaufen. Zusätzlich wird bei Big Wheel die BG Fit Technologie angeboten. Diese passt das neue Bike an meine körperlichen Vorraussetzungen an. Die Ziele von BG Fit sind:

  • schneller Radfahren
  • länger Radfahren
  • komfortabler und ohne Schmerzen Radfahren
  • Verletzungsrisiko minimieren

Nun aber mal etwas zum neuen Bike:

Der Rahmen ist aus E5 Premium Aluminium hergestellt und im patentierten D’Aluisio Smartweld Schweißverfahren hergestellt. Durch die hohe Steifigkeit des Allez fährt es sich schnell, direkt und sehr agil.

Die integrierte Gabel aus Carbon unterstützt das direkte sowie präzise  Lenkverhalten des Allez noch zusätzlich. Die Laufräder Axis 1.0 kommen aus dem Hause Specialized. Diese sind sehr robust hergestellt, haben aber ein sehr geringes Eigengewicht.

Ausgestattet mit  dem Specialized Espoir Sport 700x25c Reifen, der einen doppelten BlackBelt hat, macht dieser immer eine pannensichere Ausfahrt möglich.


Shimano 105, das Arbeitspferd immer präzise und sehr zuverlässig:

Die durchgehende Shimano 105 11-fach Schaltung arbeitet exakt und bietet mit einer 12-28 Kassette sowie einer Kurbelgarnitur FSA Gossamer, 11-speed, BB30, 52/36 eine optimale Gangabstufung an.

Bremsentechnisch ist das Allez mit der eigenen Marke Axis 2.0 aus dem Hause Specialized ausgestattet, welche bis jetzt immer zuverlässig gearbeitet hat.


Der Virus Specialized:

Ein Rennrad ist mehr ist als das Mittel zum Zweck. Es ist ein Gefühl, eine Lebenseinstellung, mit Worten schwer zu beschreiben. Warum wir das wissen? Wir teilen diese Leidenschaft mit dir und stecken sie in all unsere Innovationen. Wir tüfteln und testen im Windkanal, auf der Straße und im Labor bis wir dir den perfekten Ride ermöglichen können. Das ist es uns Wert.

— Specialized

Sitzposition und Handling:

Die Sitzposition ist zu jedem Zeitpunkt optimal an meine Körperform angepasst, auch nach längeren Ausfahrten habe ich keine Schmerzen oder überanspruchungen. Das Handling meines Allez ist direkt und sehr agil. Ein schneller Antritt ist genauso möglich wie ein bequemes rollen lassen in einem Gefälle. Bei höheren Geschwindigkeiten bleibt das Allez Spurtreu und sehr gut beherrschbar.


Mein Fazit:

Durch den Kauf meines ersten Specialized Bikes bin ich dem Virus Specialized verfallen. Wendigkeit, Agilität sowie ein wunderbares Fahrverhalten zeichnen dieses Bike aus. Jeder Kilometer mit diesem Bike macht einen irrsinnigen Spaß. Jeden Tag freue ich mich aufs Neue, wenn ich auf meinem Specilized meine Grenzen ausleben kann.


 

 

 

Ehemann, Blogger, Gadgeteer, Geek, Hobby Fotograf, MacBook, iPhone, iPad User. Betreiber von fungadget.de und ehbrechtonline.de - sehr aktiv auf Twitter, Google+, Instagram und auf meinen Facebook Fanpages für beide Blogs.

4 Kommentare zu “Es ist vollbracht: Specialized Allez Comp

  1. Toller Bericht – danke für die Lorbeeren, Michael! Und immer gute Fahrt mit Deinem Allez.
    Wenn Du Rat und Tat brauchst, sag gerne Bescheid!

    Beste Grüße vom Big Wheel Team.

  2. Michael Ehbrecht

    Ich danke Euch für den super Support!

  3. Schönes Bike, aber leider keine Scheibenbremsen, möchte diese nicht mehr missen.
    Sehr gute Berichte, ungefähre Preise wären aber sehr hilfreich.

    LG Beat

    • Michael Ehbrecht

      Hallo Beat,

      Scheibenbremsen haben wie Du schon sagst einen immensen Vorteil gegenüber Felgenbremsen. Bei Nasser Straße greifen diese deutlich besser als die guten alten Felgenbremsen. Der Kaufpreis lag bei 1200€. Es handelt sich um ein 2015 Modell, welches ich 2016 gekauft habe. Die Ersparnis lag bei knappen 399€.

      Grüße
      Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.