Cycling

SQLAB: Innerbarends 411 – Komfortabel – Aerodynamisch

Einen Sattel des Herstellers SQLAB aus München fahre ich schon etliche Jahre und bin absolut zufrieden mit der Qualität der Verarbeitung wie auch der schmerzfreien Sitzposition. Ich habe mir niemals Gedanken darüber gemacht, was SQLAB noch so alles in seinem Portfolio haben könnte. An einem Abend im Internet habe ich dann aus Zufall sogenannte Innerbarends gefunden. Im ersten Moment dachte ich mir, wofür benötigt man Innerbarends????

Nach ausgiebiger Recherche faszinierten mich dieses Innerbarends immer mehr. Barends hatten bei mir immer nur die Berechtigung für eine alternative Griffpositionen und eine aggressive Position im Wiegetritt zu bieten. Einen medizinischen, ergonomischen bzw. aerodynamischen Aspekt hatte ich niemals vor Augen.

SQLAB Innerbarends 411


Der Beginn von SQLAB:

Im Jahre 2001 begann Toby Hild zusammen mit Dr. Stefan Staudte die Erforschung der Ergonomie im Radsport. Die gesammelten theoretischen Erkenntnisse aus der Lehre der Anatomie und Biomechanik glichen sie mit wissenschaftlichen Studien, medizinischen Berichten, eigenen Erfahrungen sowie den Berichten von inzwischen Tausenden von vermessenen Radlerinnen und Radlern ab – so war die Firma SQlab geboren.


Die Innerbarends 411:

Normalerweise werden Barends ans Ende des Lenkers positioniert. Aber nicht bei SQLAB, dort werden diese nach innen, direkt zwischen Griff und Bremse positioniert.

s3

Nachdem man die ersten 10 Kilometer hinter sich hat kommt meistens das Verlangen nach einer veränderten Sitzposition. Bei einer Grundausstattung, die nur aus Griffen besteht, ist dies leider nicht möglich. Weiterhin sollte bei einem Griffwechsel die Körperhaltung Aerodynamisch bleiben und die Handgelenke in der neuen Position nicht einknicken. Genau diese Positionsveränderung machen die SQLAB  Innerbarends wieder möglich.

s5

Einen festen Einsatzbereich haben die Innerbarends nicht. Sie eignen sich in erster Linie für das Mountainbike, aber auch an normalen Lenkern von Trekkingrädern und Citybikes bieten diese Barends eine optimale Möglichkeit, die Sitzposition zu verändern. Ich nutze die SQLAB 411 Innerbarends an meinem Fitness-Bike, um dort auch eine optimale Sitzposition zu gewährleisten.


Montage der Innerbarends 411:

Die Barends werden zwischen dem Griff und der Bremse gesetzt, dort anhand der Montageanleitung ausgerichtet und mit dem vorgegebenen Drehmoment festgezogen. Vor dem Positionieren der Barrens ist es sinnvoll, die mitgelieferte Montagepaste an die Barends zu bringen. Die Position zwischen Griff und Bremse ist optimal von SQLAB ausgewählt. Wenn man seine Griffposition wechselt und die Hände an den Innerbarends hat, kann man ganz bequem mit den Fingern die Bremse betätigen. Somit ist man auch bei einer ergonomischen Sitzposition mit den Innerbarends immer bei Gefahrensituationen in der Lage, binnen Sekunden-bruchteilen die rettenden Bremsen zu betätigen.

s6


Technische Daten:

Gewicht in g / Paar 108
Klemmung in mm 22.2
Material Faserverbundkunststoff (FVK)

 

Die Innerbarends 411 sind auch für Carbon Lenker geeignet.

s1


Meine persönliche Erfahrung und mein Fazit zu den SQLAB 411 Innerbarends:

Seitdem ich die Innerbarends von SQLAB montiert habe, nutze ich nur noch diese Sitzposition. So bequem bin ich vorher niemals gefahren. In Gefahrensituation hat man durch die Position der Barends die Hände sofort an der Bremse. Aerodynamisch haben die Barrends einen riesigen Vorteil gegenüber der normalen Sitzposition. Ein Einschlafen der Hände ist seit den Innerbarends 411 von SQLAB Geschichte. Für mich ein absoluter Tip für jedes Bike!


Ich bedanke mich bei SQLAB für die Bereitstellung des Produktes für diesen Artikel.

Ehemann, Blogger, Gadgeteer, Geek, Hobby Fotograf, MacBook, iPhone, iPad User. Betreiber von fungadget.de und ehbrechtonline.de – sehr aktiv auf Twitter, Google+, Instagram und auf meinen Facebook Fanpages für beide Blogs.

0 Kommentare zu “SQLAB: Innerbarends 411 – Komfortabel – Aerodynamisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.