Homekit

Elgato Eve: Ein HomeKit mit hohem Spaßfaktor

Im Zuge von iOS10 möchte ich mich etwas intensiver mit Apples HomeKit und den dazugehörigen Komponenten beschäftigen. Gestartet bin ich mit dem HomeKit-Komponenten von Elgato Eve.

Mit Elgato Eve hat man sein gesamtes Heim im Überblick, direkt auf dem iPhone oder iPad. Die HomeKit-fähigen Eve-Geräte sind in verschiedensten Bereichen einsetzbar. Sie sammeln Daten über die  Luftqualität, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, Energieverbrauch und vieles noch mehr.

eve-landing-ipadiphone_2

Um sich die einzelnen Daten anzeigen zu lassen, hat Elgato die kostenlose Eve-App in seinem Programm. In dieser App werden die Daten aller verbauten Eve-Geräte dargestellt und erlaubt deren Steuerung. Mit Timern und Regeln für Standort- und Wertauslöser unterstützt Eve alle HomeKit-basierten Auslöser sowie Bedingungen. In Zusammenarbeit mit dem Apple HomeKit sorgt Eve für einen hohen Bedienkomfort, eine hohe Sicherheit und eine perfekte Zusammenarbeit mit Siri.

maxresdefault


Kommunikation

Die einzelnen Elgato-Eve-Komponenten greifen bei der Kommunikation zwischen dem Gerät und iOS-Device auf die energiesparende Bluetooth Smart Technologie zurück. Aus diesem Grund benötigt Elgato Eve kein Gateway zur Kommunikation und somit bleibt eine teure Anschaffung eines Gateway erspart. Die Einrichtung der einzelnen Geräte erwies sich bei der Inbetriebnahme extrem einfach. Die Batterien, die in den einzelnen Elgato Eve Geräten verbaut sind, haben aufgrund der energiesparenden Bluetooth Technologie eine lange Lebenszeit. Eine aufwändige Kabelverlegung entfällt bei der Elgato Eve Serie.


 Elgato Eve in Betrieb nehmen

Im ersten Schritt lädt man die kostenlose App Elgato Eve aus dem App Store und startet diese. Beim ersten Start muss man der App den Zugriff auf die Zubehördaten des iOS Gerätes gewähren. Dabei handelt es sich um die zentrale HomeKit-Datenbank.

Um die einzelnen Eve-Komponenten zu steuern und deren Daten einzulesen müssen zunächst die einzelnen Eve Komponenten mit der Eve App verbunden werden. Der HomeKit-Einrichtungscode, der direkt auf der Eve Komponente zu finden ist, muss mit der iPhone Kamera gescannt werden. Dabei wird das iOS Device und die Eve-Komponente gekoppelt.

lesen


 Integration Philips Hue

Zur Integration des Hue-Systems ist innerhalb der App die  Funktion „Gerät hinzufügen“ zu wählen. Damit wird die Hue-Bridge 2.0 erkannt und lässt sich einem Raum zuordnen. Automatisch stehen in Eve auch alle, mit dem Gateway verbundenen Hue-Lampen, zur Verfügung. Sie werden per Voreinstellung dem Raum „Zuhause (Standardraum)“ zugeordnet.

01_philips_hue-1


 Apple TV – Gateway für HomeKit Geräte

Wer auf seinem iPhone kein Bluetooth verwenden oder via Eve Energy mit Strom versorgte Geräte auch von unterwegs schalten will, benötigt ein Apple TV der dritten oder vierten Generation, welches dann als Bridge dient. Ist das Apple TV mit der im jeweiligen HomeKit-Setup verknüpften Apple ID bei iCloud angemeldet, leitet das Apple TV aus der Ferne gesendete Signale an die HomeKit-Komponenten in den eigenen vier Wänden weiter.


 Elgato Eve Produkte die ich im Einsatz habe

weatherEve Weather  misst die Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck der Außenluft. Dank einer Schutzart von IPX3-Wasserbeständigkeit macht dabei auch ein wenig Regen nichts aus. Alle gemessenen Daten werden übersichtlich in der Elgato Eve App protokoliert.

energy

Mit Eve Energy als Zwischenstecker  in der Steckdose steuert und überwacht man Elektrogeräte. Die Steuerung erfolgt entweder mit  der Elgato Eve App, mit Siri oder direkt am Eve Energy. Auch hier werden alle gemessenen Daten in der Elagato Eve App aufgezeichnet.

eve-room-iphone_de-1Mit Eve Room misst man die Luftqualität, Temperatur und Luftfeuchtigkeit in einem Raum seiner Wahl. Die Daten werden innerhalb der Eve App protokolliert. Alle Daten des gewählten Raums werden auf einen Blick angezeigt, sortiert nach Tag, Monat oder Jahr. Mit diesen Daten hat man die Möglichkeit, seine Wohnqualität immens zu verbessern.Eve Room nutzt einen modernen Sensor zur Analyse von flüchtigen organischen Verbindungen. Damit ist die Funktion der Luftanalyse von Eve Room einen Schritt weiter als traditionelle CO2-Sensoren und erkennt auch andere Stoffe, die sich in unserer Atemluft befinden und unser Wohlbefinden direkt beeinflussen.

eve-room-co2-graph_1


 Fazit

Das Elgato Eve System ist ein einfacher und zuverlässiger  Einstieg in die Welt von Apples HomeKit und bietet dabei noch eine große Fülle an Funktionen. Die vier angebotenen HomeKit-Module sind hochwertig verarbeitet und sehr präzise. Die Auswertung der Daten ist übersichtlich, die Möglichkeit zur einfachen Programmierung von Szenarien ist sehr einfach. Die Einbindung meines Philips Hue Systems in die Elgato App verlief problemlos. Die nachträgliche Steuerung der einzelnen Hue Lampen funktioniert tadellos.


Ich bedanke mich bei Elgato Eve für die Bereitstellung des Produktes für diesen Artikel.

 

Ehemann, Blogger, Gadgeteer, Geek, Hobby Fotograf, MacBook, iPhone, iPad User. Betreiber von fungadget.de und ehbrechtonline.de - sehr aktiv auf Twitter, Google+, Instagram und auf meinen Facebook Fanpages für beide Blogs.

0 Kommentare zu “Elgato Eve: Ein HomeKit mit hohem Spaßfaktor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.